Lotte – und die Monster – in New York – will Prinzessin sein

Lotte kann nicht schlafen – unter ihrem Bett sind Monster! Mama ist keine große Hilfe. Als die Monster dann Erich, das Schlafschaf, angreifen, erinnert sich Lotte an ihre Reise nach New York: Dort hätte sie ihr Lieblingskuscheltier schon einmal fast verloren – an eine Waschmaschine!

Dann hat Lotte eine großartige Idee! Die Monster verschwinden und Lotte, Erich und Mama schlafen friedlich – bis zum nächsten Morgen. Mama hat es morgens immer eilig, weil sie in die Arbeit muss. Lotte hat es nicht eilig. Sie möchte unbedingt ihr wunderschönes Prinzessinnenkleid anziehen. Dass angeblich kein Mensch an einem kalten Wintertag, an dem nicht mal Fasching ist, ein Prinzessinnenkleid anzieht, interessiert Lotte überhaupt nicht. Wird Mama es ihr erlauben?

Regie: Susanne Reng
Assistenz: Cassandra Darabos
Spiel: Yasemin Kont, Lucia Reng
Ausstattung: Amelie Neblich
Musik und Technik: Kilian Bühler
Illustration: Nontira Kigle
Dauer: ca. 50 Minuten